+++ Wichtige Nachricht an alle deutschen Patienten: +++ Das marode Gesundheitssystem steht vor dem Kollaps!

»Der Patientenschützer«

Diese E-Mail ist vielleicht die wichtigste Ihres Lebens – sie kann sogar Ihr Leben retten! Foto: Medizin-Insider Dr. Dietmar Kowertz

JETZT NEU: Insider-Informationen für Sie als mündiger Patient: Vorsorge. Aufklärung. Patientenrecht.

So retten Sie sich als Kassen- oder Privatpatient vor der »Gesundheits-Mafia«

Lassen Sie sich ab sofort als
»Patient 1. Klasse«
bevorzugt behandeln:

ENDLICH TRAUMKUREN:

Was Ihnen von Ihrer Krankenkasse (privat oder gesetzlich) zusteht und wie Sie sogar an „Traum-Kuren“ kommen

Wie Sie Brille, Hörgerät, Massagen, Kuren & Co. erfolgreich beantragen

NIE WIEDER UNNÖTIGE OPs:

Lassen Sie sich bloß nicht diese OPs aufschwatzen und diese „ganz normalen Alterskrankheiten“ andichten ...

Wie man Sie zu Patienten machen will und wie Sie immer richtig entscheiden

SCHUTZ VOR KILLER-KEIMEN:

Was Ihnen selbst „Top-Privat-Kliniken“ über die gefährlichen Killer-Keime MRSA & Co. verheimlichen wollen

Wie Sie sich schützen und ohne eine Krankenhaus-Infektion entlassen werden

VORSICHT, FRÜHERKENNUNG:

Drohen Ihnen als Mann Impotenz und Inkontinenz durch diese Untersuchung? Schadet die Mammografie Ihnen als Frau?

Welche Eingriffe Ihnen mehr schaden – wie Sie Ihre Lebensfreude erhalten

STOP

Nehmen Sie keine einzige Ihrer Pillen mehr, bevor Sie nicht Seite 7 meines Patienten-Schutzbriefs gelesen haben!

Wollen Sie sich mit solchen „Standard-Floskeln“ von Ihrem Arzt abspeisen lassen:

„Ich verschreibe Ihnen jetzt erst mal ein paar Schmerztabletten mit Entzündungs­hemmer – doch wenn es nicht bald nicht besser wird, müssen wir operieren ... !“

Oder wollen Sie als mündiger Patient wissen, was für Sie am besten ist:

„Nein danke, Herr Doktor – ich weiß da etwas Besseres ...“

Liebe Leserin, lieber Leser,

wussten Sie, dass bei vielen Bandscheiben-Vorfällen die Bandscheiben gar nicht die Ursache der Schmerzen sind, sondern die Muskulatur – und deshalb die Schmerzen nach einer Operation oft genauso schlimm wie vorher sind?

Wussten Sie, dass die Einnahme von ASS® Ihren Blutdruck zusätzlich erhöht, wenn Sie bereits erhöhten Blutdruck haben?

Wussten Sie, dass der Prostata-PSA-Test so gut wie nichts bringt, sondern Sie durch „konsequente ärztliche Weiterbehandlung“ sogar inkontinent und impotent machen kann?

VERTRAULICH

Das sind nur drei von zig Beispielen, bei denen Insider-WISSEN Sie vor sinnlosen Operationen, falscher Medikation, nutzlosen Vorsorgeuntersuchungen oder fatalen Fehl-Diagnosen und überflüssigen Behandlungen bewahren kann.

„Insider-Wissen? Kann ich denn meinem Arzt nicht mehr trauen?“

Ich muss Ihnen leider die bittere Wahrheit sagen – und die werden Sie niemals im Wartezimmer Ihres Arztes lesen: Selbst wenn Ihr Arzt ein guter, netter Mensch ist und Sie bisher stets zuverlässig behandelt hat, gibt es

Foto: Dr. Kowertz

Ich habe vertrauliche Insider-Informationen für Sie, wie Sie sich ab sofort davor schützen:

- Fehlbehandlungen
- 08/15-Medizin
- Überdiagnosen
- unnötige Operationen
- nutzlose Untersuchungen
- überflüssige Medikamente
- giftige und tödliche Pillen!

Jetzt zeige ich Ihnen, wie Sie ab sofort genau das bekommen, was Sie WIRKLICH brauchen:

- die beste Behandlung
- die besten Therapien
- die beste Medizin!

GRATIS – Dr. Kowertz Insider-Report „ Patient 1. Klasse“

Möchten auch Sie wie ein Patient 1. Klasse behandelt werden? Dann sichern Sie sich jetzt hier diesen exklusiven Insider-Report. Antworten Sie bitte am besten noch heute!

3 Gründe, warum Sie als Patient selbst bei einem „guten“ Arzt jederzeit in großer Gefahr schweben, wenn Sie kein Insider-Wissen haben!

Und bei fast jedem dieser Gründe kann Ihr Arzt nicht einmal direkt etwas dafür, sondern ...

... sein Berufsstand und das fatale kassenärztliche Honorarsystem zwingen ihn dazu, „profitorientiert“ – und eben nicht mehr patientenorientiert zu handeln,

Bevor ich Ihnen die 3 Gründe nenne, lassen Sie mich Ihnen noch erzählen, warum ich es zu meiner Lebensaufgabe gemacht habe, medizinische Insider-Informationen aufzuspüren und an Menschen wie Sie weiterzugeben:

Vor 25 Jahren schwebte ich in Gefahr und musste plötzlich wegen eines Magenleidens in stationäre Behandlung. Die Ärzte rieten mir damals dringend zu einer Operation, und auch der Anästhesist hatte schon seinen Termin bei mir. Doch ich ließ mir aktuelle Informationen über mein Leiden ans Krankenbett mitbringen und entdeckte dort eine noch wenig bekannte Heilmethode. Sofort entschied ich mich dazu, die Operation kurzerhand abzusagen und nach Hause zu gehen. Und tatsächlich: Genau diese neue Heilmethode half mir schließlich, die Krankheit auch ohne Operation zu besiegen!

Allein durch mein Interesse an der Erkrankung und durch das Lesen aktueller Informationen – also durch Insider-WISSEN (!) – ersparte ich mir eine schwere Operation, die eine lebenslange Beeinträchtigung zur Folge gehabt hätte.

Seither habe ich mir zur Gewohnheit gemacht, meine Gesundheit nicht einfach in fremde Hände zu geben und Ärzten nicht blindlings zu vertrauen. Schließlich ist es meine Gesundheit und mein Leben. DENKEN SIE AUCH SO WIE ICH? Dann möchte ich Sie gerne regelmäßig jeden Monat mit den Ergebnissen meiner intensiven Medizin-Recherchen und aktuellen Enthüllungen in meinem neuen Informationsdienst versorgen – mit UNABHÄNGIGEN Informationen für Ihre Gesundheit. Ohne Einflussnahme der Pharma-Industrie und ohne jegliche Werbung:

„Dr. Kowertz´ Patienten-Schutzbrief VERTRAULICH“

Sie werden von mir vertrauliche Patientenschutz-Informationen und „Geheimnisse“ erhalten, die Sie sonst offiziell nirgends finden werden.

Und die sind heute wichtiger denn je. Aus Erfahrung weiß ich: Ohne Insider-Informationen ist Ihr Risiko, als Patient falsch, schlecht oder gefährlich behandelt zu werden, gleich 3 Mal so hoch.

JA, senden Sie mir bitte »Dr. Kowertz´ Patienten-Schutzbrief  VERTRAULICH«  GRATIS zu.

1. Sie als Patient müssen JEDERZEIT mit Fehlbehandlungen rechnen.

Obwohl Ihr Arzt ein aufwändiges Medizin-Studium absolviert hat, kann er gar nicht auf allen Gebieten auf dem neuesten Stand sein und bleiben. Das medizinische Wissen „explodiert“ – es verdoppelt sich alle 5 Jahre. Das heißt: Jeden Tag gibt es neue Studien. Neue Durchbrüche. Neue Erkenntnisse über bisherige Therapien oder Behandlungsmethoden. Oder ganz neue Durchbrüche aus der Alternativmedizin. Die richtige Frage lautet also:

Liest Ihr Arzt abends Fachzeitschriften oder Fantasy-Romane? Die erschreckende Wahrheit ist: 80 % der Ärzte lesen keine englischsprachigen Fachzeitschriften, obwohl alle wichtigen Studien und Ergebnisse in Englisch publiziert werden ...! Und: Viele Ärzte verzichten am Wochenende aufgrund der familiären Belastung auf die so wichtige ständige Fortbildung. Doch leider ist genau das – neben dem chronischen Zeitmangel und der Fließbandarbeit des Arztes bei der Patienten- Diagnostik – der Grund, warum viele Ärzte oftmals unwissend ihre Patienten mit längst veralteten Methoden oder eben komplett FALSCH behandeln.

In meinem „Patienten-Schutzbrief VERTRAULICH“ erfahren Sie deshalb ...

• Vorsicht, hier stellt Ihr Arzt häufig Fehldiagnosen: Die 10 typischen Behandlungsfehler
• Die häufigsten Arztfehler, die bei der Behandlung älterer Menschen gemacht werden
• Medikamentensicherheit: Diese Medikamente haben gefährliche Wechselwirkungen
• So erkennen Sie einen guten Orthopäden oder Kardiologen, der nicht gleich operiert
• ... und die besten Alternativen zu gängigen OPs, die Ihr Arzt Ihnen verschweigt
• 7 Anzeichen, wann Sie sofort den Arzt wechseln sollten
• Wo Medikamente unnötig sind: Lassen Sie sich nicht mit diesen Gift-Pillen vollstopfen!
• Ärztepfusch: 17.000 Tote jährlich! So wehren Sie sich bei einem Kunstfehler.

2. Sie als Patient sind Melkkuh und Opfer zugleich.

Sie haben ein Grundrecht auf Gesundheit. So steht es im Gesetz. Doch solange Ihr Arzt ein Opfer des fatalen kassenärztlichen Honorarsystems ist, solange sind Sie Melkkuh und Opfer zugleich. Als Kassenpatient bekommen Sie nur 08/15-Medizin – als Privatpatient sind Sie die Melkkuh der Ärzte und Apotheker. Stimmt das wirklich so? Wir klären Sie auf und zeigen Ihnen, was Ihnen zusteht:

• Woran Sie erkennen, ob Sie eine 08/15-Medizin bekommen benötigen – ohne der Unabhängige Informationen Einflussnahme Pharma-Industrie!
• 6 Tipps, wie Sie von Ihrem Arzt genau das bekommen, was Sie benötigen
• So sparen Sie beim Medikamentenkauf bis zu 50 %
• Ihr gutes Recht auf eine Kur: So beantragen Sie eine Kur erfolgreich
• Brille, Hörgerät & Co.: Was die Kassen zahlen müssen und wie Sie Ihr Recht durchsetzen
• Wie Sie Ihren Arzt dazu bringen, Ihnen keinen billigen Ersatz für Ihr teures, aber bewährtes Medikament zu verschreiben – ohne dass Sie draufzahlen müssen!

Ich zeige Ihnen, wie Sie auch als Kassenpatient – im Krankenhaus und beim Arzt – bevorzugt behandelt werden. Sogar GRATIS: Als Dankeschön für Ihre Antwort, wenn Sie jetzt „Patienten-Schutzbrief VERTRAULICH“ zum Testen anfordern, erhalten Sie den Insider-Report „Patient 1. Klasse“:

• Wie Sie im Krankenhaus Ihren Arzt dazu bringen, öfter nach Ihnen zu sehen
• Wie Sie am besten mit dem Klinikpersonal zurechtkommen
• So bringen Sie Ihren Haus- und Facharzt dazu, Sie bevorzugt zu behandeln

Sichern Sie sich jetzt »Dr. Kowertz´ Patienten-Schutzbrief VERTRAULICH« kostenlos und ohne jedes Risiko.

Doch Achtung beim Facharzt! Hat Ihr Arzt einen Röntgenapparat? Ist er Belegarzt? Rät er immer schnell zu CT oder MRT? Will er Sie ständig zu IGeL-Leistungen oder anderen Vorsorge- Untersuchungen überreden? Dann sollten Sie besonders wachsam sein, denn:

3. Sie als Patient geraten blitzschnell in die „Mühlen des Systems“

Aufgrund der immer besseren, genaueren Medizin-Technik werden immer mehr Untersuchungen und immer mehr Diagnosen durchgeführt – es kommt zu „Überdiagnostik“ und „Übertherapien“.

Ein Beispiel? Wenn man bei allen Männern ab 80 Jahren eine Biopsie machen würde, würde man bei der Hälfte Prostata-Krebszellen feststellen. Doch die meisten sterben nicht AN, sondern MIT dem Tumor, weil der Prostatakrebs extrem langsam wächst und oft zu keinen Beschwerden führt. Wenn Ihr Arzt aber erst mal bei einem PSA-Test „etwas“ festgestellt hat, MUSS er Sie weiterbehandeln, um sich rechtlich abzusichern. Und dann geraten Sie zwangsläufig in die Mühlen des Gesundheitssystems. „Wer gesund ist, wurde nur noch nicht ausreichend untersucht“, das scheint das Motto der Pharma-Industrie zu sein. Erfahren Sie deshalb:

• Diese medizinischen Untersuchungen können Ihnen mehr schaden als nutzen
• Auf welche Tests und Therapien Sie lieber verzichten sollten – und vieles mehr!

In meinem „Patienten-Schutzbrief VERTRAULICH“ werde ich für Sie Missstände, Machenschaften und Lügen offenlegen, um die Wahrheiten ans Licht zu bringen. Sie erhalten wichtige Informationen, damit Sie gesund bleiben und die wirklich BESTE MEDIZINISCHE VERSORGUNG bekommen. Das ist wichtig und ohne fremde Hilfe nicht einfach für Sie:

Die Pharma-Industrie steckt Milliarden in Pillen, die Sie nicht gesund, sondern kränker machen. Ärzte verschreiben Ihnen Medikamente, von deren Wechselwirkungen sie gar nicht genug wissen. Und Ihnen werden Wahrheiten verschwiegen, weil kein Arzt es sich mehr „leisten“ kann, Sie mit der FÜR SIE BESTEN THERAPIE zu versorgen.

Lassen Sie sich jetzt KOSTENLOS auf die Empfänger-Liste setzen: von meinem „Patienten-Schutzbrief VERTRAULICH“. Ich sende Ihnen dann zusätzlich GRATIS zur aktuellen Ausgabe und dem INSIDER-REPORT „Patient 1. Klasse“ den zweiten INSIDER-REPORT „Schwarze Liste Behandlungsfehler“ GRATIS zu. Dieser zeigt Ihnen, ob bei Ihrer Diagnose von Ärzten häufig Fehler bei der Behandlung gemacht werden und was Sie dagegen tun können. Ebenfalls GRATIS erhalten Sie „Die ROTE LISTE Nebenwirkungen“ und die Formular-Vorlage „Patientenverfügung“, damit nicht irgendwann mal ein wildfremder Mensch über Ihr weiteres Leben entscheidet!

Das alles sind Ihre Gratis Geschenke! Ausgabe »Dr. Kowertz´ Patienten-Schutzbrief VERTRAULICH« + Insider-Report „Patient 1. Klasse“ +  Vorlage „Patientenverfügung“ + Rote Liste „Nebenwirkungen“ + Insider-Report „Schwarze Liste Behandlungsfehler“

Fordern Sie gleich hier Ihre Ausgabe des „Patienten-Schutzbrief VERTRAULICH“ an und sichern Sie sich diese exklusiven Prämien GRATIS!

Gleich hier anfordern!

Fordern Sie gleich hier Ihre Testausgabe an! Sie können die aktuelle Ausgabe vollkommen kostenlos und ohne jedes Risiko bei sich zu Hause auf Herz und Nieren testen.

Verlieren Sie also keine Zeit mehr: Nutzen auch Sie jetzt meine exklusiven INSIDERINFORMATIONEN, die Ihnen helfen werden, länger gesund zu bleiben. Ohne nutzlose OPs, ohne unnötige Therapien, ohne ständige Untersuchungen – und ohne giftige Pillen!

Mit den besten Grüßen

Unterschrift

Dr. Dietmar Kowertz,
Chefredakteur „Patienten-Schutzbrief VERTRAULICH“

Foto: Dr. Kowertz

So retten Sie sich vor einer der größten Bedrohungen für Ihre Gesundheit: dem kaputten Gesundheitssystem!

Stellen Sie sich vor, Sie wachen morgens auf und leiden plötzlich unter erhöhtem Blutdruck. Einfach so. Über Nacht. Doch: Eigentlich spüren Sie gar nichts davon. Es geht Ihnen genauso gut wie gestern ... Sie sind quicklebendig und fühlen sich wunderbar. Es hat sich eigentlich nichts geändert. Und doch sind Sie „krank“. Was ist passiert?

So erging es Millionen Menschen, nachdem die Hochdruckliga den Blutdruck-„Normwert“ von 160/100 mm HG auf 140/90 mm HG gesenkt hatte. Mit einem Schlag wurden plötzlich Millionen neue Patienten aus dem Hut gezaubert.

Der Trick mit den Normwerten: Lassen Sie sich nicht zum Patienten machen

Seit Anfang dieses Jahres werden aufgrund einer neuen Studie mittlerweile Empfehlungen ausgegeben, den systolischen Wert auf 120 zu senken. Doch die Experten streiten gerade heftig, ob die Studien dazu aussagefähig sind.

Der Trick mit dem Absenken des Grenzwertes funktioniert übrigens seit Jahren ebenfalls hervorragend bei Diabetes, Demenz, Osteoporose – und besonders gut bei Cholesterin. Während Millionen „gesunde“ Menschen plötzlich Pillen schlucken sollen, reiben sich die Pharma-Firmen die Hände:

Grenzwerte runter – Umsätze rauf!

Doch genau da liegt das „Problem“ der heutigen Medizin: Es geht ums Geld! Und wo es ums Geld geht, muss es um Wachstum gehen. Das wiederum bedeutet, dass alle Beteiligten im derzeitigen Gesundheitssystem einer einseitigen Interessenpolitik nachgehen: Die Krankenkassen kappen Leistungen, um wirtschaftlich zu arbeiten. Die Pharma-Firmen senken Grenzwerte, erfinden Krankheiten oder Pillen, mit reiner Symptom-Behandlung, die chronisch Kranke ein Leben lang schlucken – und bezahlen – müssen. Oder sie stecken mehr Geld ins Marketing als in die Forschung ...

Kranke Zustände: Beim Kassenpatienten wird gespart – der Privatpatient wird „gemolken’!

Kennen Sie das auch? Machen Sie jetzt Schluss mit dem rücksichtslosen Umgang mit Ihrer Gesundheit:

Endlose Wartezeiten auf einen Termin und im Wartezimmer: Selbst mit Schmerzen muss oft beim Facharzt gewartet werden. Ist das „normal“? Ein gutes oder schlechtes Zeichen für die Arztpraxis?
-> Wir zeigen Ihnen, woran Sie einen guten Facharzt erkennen!

Und dann 8 Minuten Arzt-Termin: Hört Ihr Arzt überhaupt zu??
-> Entdecken Sie die Geheimnisse der Patient-Arzt-Kommunikation!

Bekommen Sie nur die typische „Voltaren – und gehn-Behandlung“?
-> Wir zeigen Ihnen, wie Ihr Arzt Sie „bevorzugt“ behandeln wird!

Röntgen, CT, MRT & Co.: Die neue Hightech-Medizin findet bei Ihnen immer etwas! Ist das wirklich gut? -> Erfahren Sie, bei welchen Diagnosen Sie vorsichtig sein sollten

Ist eine OP bei Ihrem Orthopäden „die letzte Option“ oder eher die erste Wahl?
-> Lesen Sie, welche Operationen überflüssig und welche gefährlich sind

Wieso brauchen Sie noch Wassertabletten zu den Statinen? Kennt Ihr Arzt die Nebenwirkungen?
-> Überprüfen Sie: Stehen Ihre „Pillen“ auf unserer „Roten Liste“?

Pro Tag sterben 46 Menschen an Behandlungsfehlern!
-> Diese häufigsten Arztfehler sollten Sie kennen und sofort die Therapie Ihres Arztes überprüfen!

Jetzt NEU: Werden Sie ein mündiger „Insider-Patient“!

Mit dem neutralen, pharmafreien und unabhängigen Insider-Rat in »Dr. Kowertz´ Patienten-Schutzbrief VERTRAULICH«

• Sie lassen sich nie wieder unnötige OPs, nutzlose Untersuchungen, veraltete Therapien oder Über-Behandlungen aufschwatzen.
• Sie kennen Ihre Rechte beim Arzt und im Krankenhaus ganz genau.
• Sie kennen den Dreh, wie Sie Zuzahlungen drastisch kürzen.
• Sie wissen, wie Sie bei Behandlungsfehlern richtig reagieren.
• Sie wissen, was die besten Leistungen für Ihre Gesundheit sind, was Ihnen zusteht und wie Sie das von Ihrem Arzt bekommen.
• Sie kennen die wahren Keim-Killer-Gefahren, die in Krankenhäusern lauern, und wie Sie sich sinnvoll dagegen schützen.
• Sie wissen, welche Medikamente und Behandlungen für Sie gefährlich sein können und so vielleicht sogar Ihr Leben retten.

Das ist Ihre Gratis-Ausgabe „Patienten-Schutzbrief VERTRAULICH“ + Das ist Ihr 1. Gratis Geschenk „INsider-Report „Patient 1. Klasse“

Testen Sie jetzt die aktuelle Ausgabe von »Dr. Kowertz´ Patienten-Schutzbrief VERTRAULICH« und sichern Sie sich 4 GRATIS-Geschenke, die nirgendwo sonst erhältlich sind. Antworten Sie noch heute!

Hier klicken!


Gratis für Sie – wenn Sie zu den ersten 50 Einsendern gehören: Der Super-Keim-Killer Beseitigt in Sekundenschnelle bis zu 99,9? % Bakterien

Dieser UV-C-Stab ist Ihre neue Geheimwaffe

gegen Bakterien (auch gegen die gefährlichen Krankenhaus-Keime MRSA!), Viren (einschließlich H1N1), Allergene, Staubmilben, Floheier und Schimmelpilze ...

Der ideale Desinfektions-Stab für zu Hause, auf Reisen, unterwegs auf öffentlichen Toiletten, im Wartezimmer beim Arzt oder im Krankenhaus!

GRATIS für Sie wenn Sie schnell antworten. Einfach hier einschalten und nur wenige Sekunden in geringem Abstand über die zu sterilisierende Oberfläche gleiten lassen. Fertig! Einfach. Schnell. Sicher. - chemiefrei - rückstandsfrei - geruchlos - sekundenschnell - einsatzbereit - bedienungsfreundlich - anwendungssicher - kabellos - reisetauglich

Dieser Desinfektions-Stab ist so wirkungsvoll, dass er Sie sogar vor den gefährlichen Krankenhaus-Keimen (MRSA) schützt, die gegen Antibiotika resistent sind. Gleiten Sie einfach im Abstand von 3 bis 4 cm über die Oberflächen, die Sie entkeimen möchten (Bettgestell, Türklinken, Telefon, Waschbecken, Armaturen, Toilettensitz usw). Durch kraftvolles ultraviolettes Kurzwellen-Licht (UV-C) beseitigen Sie so bis zu 99,9 % der Keime, Viren und Bakterien!

Vorsicht! Was wie hier sauber aussieht, muss nicht entkeimt sein! Mit dem Super- Keim-Killer sind Sie ab jetzt überall geschützt!

Eliminieren Sie in Sekundenschnelle alle Keime. Ohne jegliche Tücher oder Flüssigkeiten. Ohne Berührung. Sichern Sie sich jetzt diesen „Desinfektions-Zauberstab“ zur geruchlosen und chemiefreien Desinfektion GRATIS!

Nur für Schnellantworter!

Eliminieren Sie Keime, Bakterien und Viren schnell und zuverlässig!

Mikroben haben im kurzwelligen UV-Licht des Keim-Killers keine Chance!

Sichern Sie sich jetzt Ihren „Desinfektions-Zauberstab“ gegen Killer-Keime!

GRATIS für die ersten 50 Einsender! Schnell sichern! Antworten Sie am besten noch heute!

Bitte beeilen Sie sich. Denn nur so können Sie zu den ersten
50 Einsendern gehören!

Foto: Dr. Kowertz

Medizin-Insider
Dr. Dietmar
Kowertz

• Der UV-Stab verfügt über ein kraftvolles Ultraviolett-UV-C-Beleuchtungssystem, das bereits seit Jahren eine sichere Methode zur Entkeimung in Laboren, Krankenhäusern, Supermärkten und Industrieanlagen ist.
• UV-C-Strahlen töten Krankheitserreger, indem sie die DNA der Mikroorganismen zerstören.
• Halten Sie damit die Oberflächen Ihrer persönlichen Gegenstände oder fremder Utensilien keim- und bakterienfrei.
• Führen Sie einfach den UV-Stab im Abstand von 3 bis 4 cm über die Oberfläche – fertig.
• Mit automatischer Sicherheitsabschaltung.

Jetzt Super-Keim-Killer sichern!

Welche OPs Ärzte an sich selbst niemals durchführen lassen Lassen Sie sich bloß nicht diese Behandlungen und OPs aufschwatzen ... oder diese Krankheiten andichten! ENTHÜLLT!

Wie sinnvoll und sicher sind Knie-, Hüft- und Bandscheiben-OPs wirklich?

Die 2 größten Gefahren, die auf Sie als Patient lauern

Und die Ärzte? Die werden gezwungen, als Unternehmer zu denken. Denn in einem Honorarsystem, bei dem sie für einen gesetzlich versicherten Patienten im Quartal nur rund 35 € abrechnen können, wird es kein Arzt schaffen, „vernünftige“ Medizin zu betreiben. Klinikärzte, die unter extremen Spardruck arbeiten, müssen Controlling-Konzepte der Klinik-Geschäftsführer berücksichtigen und mehr lukrative technische Untersuchungen mit CT, Kernspin, Röntgenapparat oder Herzkatheter durchführen.

Wirtschaftliches Denken führt bei den Ärzten dazu, dass sie keine Anreize mehr haben, eine Heilkunde zu betreiben, die wirklich die BESTEN Möglichkeiten ausschöpft, die der Genesung des Patienten zugute kommen würden. Im Gegenteil: Damit ein niedergelassener Arzt wirtschaftlich arbeiten kann, muss er 5-Minuten-Fließband-Arbeit leisten. So bleibt kaum Zeit für ein längeres Gespräch, das schon vielen Patienten besser helfen würde als jede Chemie-Pille.

JA, ich möchte unbedingt »Dr. Kowertz´ Patienten-Schutzbrief VERTRAULICH«  kostenlos kennenlernen und mir das große „Patienten-Schutz-Paket“ gratis sichern.

Arztpraxen müssen betriebswirtschaftlich optimiert geführt werden: Unter Zeitdruck wird diagnostiziert, werden so viele „abrechnungsfähige“ Handlungen wie möglich durchgeführt – und abgerechnet:

Es wird geröntgt, gescannt, gespiegelt und operiert, was das Zeug hält ...

Doch Vorsicht! Was meinen Sie, zu was ein Orthopäde, der auch noch Belegarzt eines Krankenhauses ist, Ihnen vielleicht schneller als ein anderer Arzt raten würde? Natürlich: Er wird Ihnen automatisch eine OP am Knie, an der Hüfte oder an der Bandscheibe empfehlen. Das ist schließlich sein Metier, das er gelernt und mittlerweile bereits perfektioniert hat.

„Vielleicht brauchen Sie aber gar kein neues Knie ...“

Knie-, Hüft- und Bandscheiben-OPs stehen ganz oben auf der Liste der Eingriffe, die die meisten Orthopäden nicht an sich selbst durchführen. Der Grund: Viele Schmerzen und Beschwerden lassen sich mit etwas mehr Geduld auch ohne OP in den Griff bekommen. Doch diese Geduld haben viele Ärzte mit ihren Patienten aus wirtschaftlichen Gründen nicht ...

Der neue, pharmafreie und unabhängige Informationsdienst „Dr. Kowertz´ Patienten-Schutzbrief VERTRAULICH“ wird Sie über die wenig bekannten „mafiösen Strukturen“ des Gesundheitssystems aufklären und Ihnen stets neue Wege und Tricks aufzeigen, wie Sie trotz Profitgier der Beteiligten immer an die beste Behandlung für sich kommen. Jetzt GRATIS testen!


Die wenig bekannte Wahrheit über PSA-Test und Prostata-Biopsie:

Erst harmlose Vorsorge – dann plötzlich impotent? Legen Sie Ihre Manneskraft nicht vorschnell unters Messer!

„Das sollten wir abklären. Um einen Prostatakrebs auszuschließen, sollten wir einen PSA-Test machen. Der ist eigentlich ganz harmlos“, sagt Ihnen Ihr Arzt ... Bei diesen Worten sollten Sie hellhörig werden. Und zunächst unseren Insider-Beitrag in der aktuellen Ausgabe von »Dr. Kowertz´ Patienten-Schutzbrief VERTRAULICH« lesen. Dort erfahren Sie weitere wichtige Details zur Prostatakrebs-Vorsorge und zur Biopsie:

• Die größte aussagefähige Prostata-Studie: 82.000 Männer – das verblüffende Ergebnis über den PSA-Test und die darauffolgenden Biopsien. Jetzt schnell Ihre Gratis Ausgabe sichern! Ausgabe „Patienten-Schutzbrief VERTRAULICH“
• Erst lesen, dann entscheiden: Was Dr. Dietmar Kowertz Ihnen als Mann rät.
• Welche Vorsorge-Untersuchungen Sie wirklich brauchen – als Mann / als Frau
• Nach welchen Krebsarten Sie sich besser NICHT untersuchen lassen sollten
• Holen Sie sich jetzt Ihre aktuelle Ausgabe GRATIS!

Testen Sie jetzt die aktuelle Ausgabe von »Dr. Kowertz´ Patienten-Schutzbrief VERTRAULICH« und sichern Sie sich 4 GRATIS-Geschenke, die nirgendwo sonst erhältlich sind. Antworten Sie noch heute!


Die Wahrheit über Ihr „Recht auf Gesundheit“!

Ehrlich gesagt hat es mich ziemlich mitgenommen, als mir meine Frau gestern aufgebracht von einem Kundengespräch in der Apotheke erzählte. Ein älterer Mann um die 80 kramte verzweifelt in seinem Portemonnaie und schimpfte laut: „Diese besch... Regierung. Die sollten ruhig mal sehen, wie ich hier mit den letzten Groschen meine Medikamente zahlen muss. Mehr habe ich nicht – das ist alles, was ich für den Monat noch habe ...“ Der Mann zitterte und zeigte der Apothekerin seinen alten, abgewetzten, leeren Geldbeutel ...

Ich kann den alten Mann sehr gut verstehen. Mir fallen da auch gleich die Millionen-Gehälter der Krankenkassen- Vorstände, die Mega-Abfindungen der Pharma- Manager oder die untätige Chaos-Koalition ein. Dann spürt man sofort diese Wut über die dramatische Ungerechtigkeit in unserem „Gesundheits“-System.

Was läuft hier alles schief? Warum bekommt dieser Mann nicht einfach sein Medikament? Warum muss er – wie viele andere Rentner auch – sein letztes Hemd für seine Tabletten hergeben, während sich bei der „Gesundheits-Mafia“ riesige Geldberge anhäufen ...

Der „bestmögliche Gesundheitszustand“ ist laut Weltgesundheitsorganisation „ein fundamentales Menschenrecht“ – wie auch „der Zugang zu unentbehrlichen Arzneimitteln und Gesundheitsdiensten“. So weit das Geschriebene auf Papier. Doch wie sieht es in der Realität aus? Dort bleiben diese wichtigen und entscheidenden Fragen für Ihre Gesundheit offen:

1. WAS ist denn wirklich das Beste für mich und meine Gesundheit?
2. WIE komme ich an das für mich wirklich BESTE von meinem Heilpraktiker, von meinem Naturheilkundler, von meinem Arzt, vom Krankenhaus oder als Leistung von meiner Krankenkasse?

Der Mann wusste vielleicht nicht, wie er sich von der Zuzahlung befreien lassen kann – oder wie sich beim Kauf des Medikaments sogar die Hälfte sparen lässt. Doch genau um DIESES „GEWUSST, WIE“ geht es! Um das Wissen, das Sie brauchen, um in der heutigen Zeit – in diesem maroden System – zu „überleben“ und dauerhaft gesund zu bleiben.

Ab sofort möchte ich Sie deshalb in meinem neuen „Patienten-Schutzbrief VERTRAULICH“ jeden Monat mit wertvollen Insider-Informationen versorgen,

Herzlichst

Ihr

Unterschrift

Dr. Dietmar Kowertz, Chefredakteur

Unfassbar! Hannelore (73) in den Mühlen der Medizin

„Ich hatte Atemnot beim Gehen ... und landete fast in der ,Geschlossenen´... !“

Dieser schockierende Bericht zeigt: Das könnte eigentlich jedem von uns passieren!

Als Leser von „Dr. Kowertz´ Patienten-Schutzbrief VERTRAULICH bleibt Ihnen so etwas künftig erspart.

Wie kann es passieren, dass eine 73 Jahre alte Frau mit Kurzatmigkeit fast in der stationären Psychiatrie landet?

Hannelore hatte bereits als dreijähriges Kind Probleme mit der Atmung, sodass die Eltern den Wohnort wechseln mussten. Im Laufe der Jahre entwickelte sich ein chronisches Asthma, das durch Medikamente behandelt wurden und bei Belastung immer wieder für Kurzatmigkeit sorgte. Die eine oder andere Lungenentzündung hinterließ ihre Spuren.

Vor 2 Jahren jedoch nahm das schockierende Erlebnis seinen Lauf ...

Nach einem Umzug aus dem Ruhrgebiet suchte sich Hannelore einen neuen Lungenfacharzt. Nach 3 Monaten (!) Wartezeit endlich der erste Termin. Auf der Lunge sind weiße Flecken. Hannelore erklärt, dass diese schon in der Vergangenheit festgestellt wurden. Doch der pflichtbewusste Arzt will Hannelore keinen Glauben schenken und weist die Patientin noch am gleichen Tag in die Klinik ein: mit „Verdacht auf Tuberkulose oder Krebs“.

Zuhause ist der bettlägrige Ehemann, der in den nächsten Wochen sterben wird. Die Familie organisiert die Betreuung, und Hannelore geht schweren Herzens ins Krankenhaus.

Unfassbar: Sie wird ohne Untersuchung direkt unter Quarantäne gestellt

Kinder und Enkel dürfen nur in Schutzkleidung zu ihr, und es passiert einige Tage gar nichts. Erst am fünften Tag beginnen die notwendigen Untersuchungen, um die Tuberkulose oder den Krebs auszuschließen. Diese Zeit hat Hanna nicht. Zuhause liegt ihr Ehemann im Sterben.

Sobald der erste Test, wie zu erwarten, eine Tuberkulose ausschließt (die Flecken sind ja bereits seit Jahren bekannt), wird sie auf eigenen Wunsch nach Hause entlassen. Im Arztbrief wird vermerkt:

„Eine Tumor-Abklärung mittels transbronchialer Biopsie wurde der Patientin angeboten. Die Patientin wünsche im Moment keine weitere Diagnostik, einer Chemotherapie stehe sie grundsätzlich ablehnend gegenüber.“

Wie wirkt so etwas auf eine arztgläubige Patientin? Ihr wird „Ungehorsam“ vorgeworfen und indirekt Krebs attestiert.

Fordern auch Sie jetzt »Dr. Kowertz´ Patienten-Schutzbrief VERTRAULICH« kostenlos und ohne jedes Risiko an.

Mit dieser Aussage im Nacken hat sie zu leben und ihren Mann zu beerdigen ...

Und was passiert 3 Monate später, als sie nach langem Warten einen Kontroll-Termin bei ihrem Lungenarzt hat? Er lässt sie sofort wieder ins Krankenhaus einweisen: „Weil ich das bei diesem wiederholten Befund machen muss!“ Nur widerwillig geht Hannelore. Wieder Quarantäne. Warten. Nach der Trauer und der endlosen Tortur im Krankenhaus ist sie hilflos und aufgelöst. Der Krebs wird in den 9 Tagen wieder nicht ausgeschlossen, dafür wird eine Einweisung in die geschlossene Psychiatrie angeraten. Vermerk im Arztbrief: „... eine Aufnahme in die stationäre Psychiatrie wird befürwortet.“

Nur das entschlossene Handeln der Tochter konnte das verhindern!

Eine gute Medikamenten-Einstellung eines niedergelassenen Neurologen konnte ihr schnell helfen. Doch was beim nächsten quartalsmäßigen Kontroll-Termin beim Lungenarzt kommt, kann sie nicht glauben: wie immer, die Einweisung ins Krankenhaus! Hannelore weiß, dass das nichts bringen wird, und möchte nicht. Darauf droht der Arzt: „Wenn Sie nicht ins Krankenhaus gehen, behandele ich Sie nicht weiter!“

Hannelore hat diesen „Facharzt“ daraufhin nie wieder aufgesucht. Er hatte sie kein einziges Mal als Mensch mit einer Vorgeschichte (langjährige Atemnot und bekannte Flecken, von früheren Entzündungen) wahrgenommen oder erkannt, dass sie den seit 50 Jahren geliebten Ehemann beim Sterben nicht allein lassen kann. Er hatte nur seinen „Lehrbuch- Fahrplan“ im Kopf und konnte auf einen Befund nur mit einer Krankenhauseinweisung reagieren, ohne überhaupt die Bedürfnisse der Patientin zu berücksichtigen.


So vermeiden Sie, „in die Mühlen der Medizin“ zu geraten

Mein Tipp: Das Verhalten des Arztes entspricht der weit verbreiteten Behandlungsart „Dienst nach medizinischer Vorschrift“. Das kann richtig sein, ist es aber wie in diesem Fall häufig nicht. Der einzige Schutz vor einer solchen Situation ist die Kenntnis der Patienten-Rechte und der richtigen Informationen, die Ihnen das eigenverantwortliche Entscheiden mit gutem Gewissen ermöglicht. Nur dieses Wissen hilft Ihnen, zu erkennen, ob die Maßnahmen des Arztes wirklich sinnvoll sind. Dabei helfen wir Ihnen in jeder Ausgabe von „Dr. Kowertz´ Patienten-Schutzbrief VERTRAULICH“!

Testen Sie jetzt die aktuelle Ausgabe von »Dr. Kowertz´ Patienten-Schutzbrief VERTRAULICH« und sichern Sie sich 4 GRATIS-Geschenke, die nirgendwo sonst erhältlich sind. Antworten Sie noch heute!

Jeden (!) Tag sterben 46 Menschen an Behandlungsfehlern ... Die 10 häufigsten Fehldiagnosen und Arztfehler bei der Behandlung älterer Patienten – Gefährdet Ihr Arzt Ihre Gesundheit?

190.000 Ärztefehler pro Tag! So vermeiden Sie, zu den Opfern zu gehören!

Wussten Sie, dass gleich nach den beiden häufigsten Todesursachen „Herz-Kreislauf-Erkrankungen“ und „Krebs“ auf Platz 3 „medizinische Maßnahmen“ stehen?

In Wahrheit sind das Komplikationen bei Eingriffen und unnötigen Operationen, die Folge von Fehlbehandlungen, Infektionen mit multiresistenten Krankenhauskeimen und der unbedachten Verschreibung bzw. Einnahme gefährlicher Medikamente –mit tödlichen Neben- oder Wechselwirkungen. Unfassbar: Jeder Zehnte nimmt Mittel ein, die ihm schaden! Im neuen „Dr. Kowertz´ Patienten-Schutzbrief VERTRAULICH“ erfahren Sie, wie Sie sich ab sofort schützen:

• Wie Sie Ihr gutes Recht nach einem „Kunstfehler“ durchsetzen. Worauf Sie bei jeder Behandlung achten müssen.
• Die Top 10 der Fehldiagnosen im Krankenhaus, beim Orthopäden, beim Kardiologen und bei niedergelassenen Ärzten. Was Sie sofort machen sollten, wenn eine dieser Diagnosen bei Ihnen gestellt werden.
• Was Sie vor jeder OP unbedingt tun sollten, um die Gefahr eines Behandlungsfehlers zu verringern.
• Die typischen Behandlungsfehler, die Ärzte gerne einfach vertuschen ... und viele weitere schockierende Wahrheiten!

Brille, Hörgerät, Massagen, Krankengymnastik, Kuren & Co.:

Wie kommen Sie an eine Traum-Kur?

In „Dr. Kowertz´ Patienten-Schutzbrief VERTRAULICH“ erfahren Sie jetzt,

• wie Sie an „besondere Leistungen“ kommen – ohne dass Sie dafür Privatpatient sein müssen. Wir zeigen Ihnen,
• wie Sie so vorgehen, dass Sie die beste Behandlung erhalten, die heute möglich ist. Sie werden verblüfft sein, was alles „drin“ ist, und können dann die Leistung in vollem Umfang genießen!

Schützen Sie Ihre Angehörigen
vor diesem Horrorszenario

Selbst bei Routine-Eingriffen wie einer Blinddarmentfernung werden Sie danach gefragt, ob Sie eine Patientenverfügung verfasst haben. Das ist freiwillig. Doch Sie sollten das tun, um Ihre Liebsten davor zu bewahren, dass im Ernstfall nicht sie, sondern ein wildfremder Mensch über Sie, Ihr Leben – sogar über Ihr Konto und Ihre Wohnung – entscheiden darf. Ihre Kinder sind ohne Ihre Patientenverfügung nicht mal dazu berechtigt, Ärzte nach Ihrem Gesundheitszustand zu befragen! Deshalb:

Das ist Ihr 2. Gratis Geschenk Vorlage „Patientenverfügung – So vermeiden Sie, dass ein wildfremder Vormund über Ihr Leben entscheidet“
• Sichern Sie sich diese rechtssichere Vorlage und vermeiden Sie vorausschauend dramatische Folgen für Ihre Familie.

Testen Sie jetzt die aktuelle Ausgabe von »Dr. Kowertz´ Patienten-Schutzbrief VERTRAULICH« und sichern Sie sich 4 GRATIS-Geschenke, die nirgendwo sonst erhältlich sind. Antworten Sie noch heute!


STOP

Stopp! Sind Ihre Medikamente gefährlicher, als Sie glauben?

Nehmen Sie keine einzige Pille mehr, bevor Sie das gelesen haben!

Erfahren Sie jetzt, welche Medikamente wenig bekannte gefährliche Wechsel- und Nebenwirkungen haben! Überprüfen Sie das jetzt ganz einfach in der „ROTEN LISTE“. GRATIS.

Haben Sie schon mal den Irrsinn begangen, die Nebenwirkungen auf dem Beipackzettel eines klassischen und häufig verschriebenen Medikaments wie Diclofenac, Ibuprufen oder Aspirin zu studieren? „Wenn Sie das lesen, werden Sie schon allein vom Lesen krank“, winkt der Arzt lächelnd ab. Er hat gut lachen. Denn mit großer Wahrscheinlichkeit hat er von den wenig bekannten Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten noch nie etwas gehört.

Was Sie bei der Einnahme von Osteoporose- Medikamenten beachten sollten

• Wenn Ihr Arzt Ihnen zum Beispiel den Wirkstoff Alendronat gegen Osteoporose verschreibt, wird er Sie auf das Risiko, an Speiseröhrenkrebs zu erkranken, kaum hinweisen. Mit Recht, denn die Wahrscheinlichkeit beträgt maximal 2 Prozent. Doch er sollte beachten – oder Sie zumindest fragen – ob Sie zurzeit Entzündungshemmer wie Ibuprufen oder Aspirin nehmen. Denn dann erhöht sich das Risiko signifikant – es sei denn, Sie beachten bei der Einnahme, dass Sie Ihr Medikament morgens auf leeren Magen nehmen und sich danach 30 Minuten lang auf keinen Fall hinlegen. Nur so vermeiden Sie, dass Magensäure in Ihre Speiseröhre fließen kann. Nehmen Sie anschließend keine Obstsäfte oder saure Nahrungsmittel zu sich.

Brauchen Sie einen Beta-Blocker? Fragen Sie Ihren Arzt nach diesem Medikament!

• Wenn Sie einen Beta-Blocker gegen Bluthhochdruck nehmen müssen, fragen Sie Ihren Arzt nach einem Medikament aus der Gruppe der Kalzium-Kanal-Blocker. Hier hat der Wirkstoff Diltiazem (Handelsnamen: Dilzem, Diltaretard) die geringsten Schadeffekte.
Das ist Ihr 3. Gratis Geschenk „Rote Liste Nebenwirkungen – Diese ,normalen´ Medikamente haben die häufigsten Neben- und Wechselwirkungen“

Fordern Sie am besten gleich hier Ihre Gratis-Testausgabe von »Dr. Kowertz´ Patienten-Schutzbrief VERTRAULICH« an und Sie erhalten wertvolle Ratgeber GRATIS dazu!

Klicken Sie hier!

Die »ROTE LISTE NEBENWIRKUNGEN« enthält weitere Empfehlungen, welche Wirkstoffe Sie niemals mit anderen Wirkstoffen in Verbindung bringen dürfen, was Sie bei der Einnahme beachten sollten und welche Medikamente, die Sie heilen sollen, ganz andere, neue Erkrankungen auslösen können.


Was Oberärzte und Klinik-Geschäftsführer Ihnen verschweigen:

Gefährliche MRSA-Bakterien im Krankenhaus! Wo die

Gefahren besonders lauern und wie sich richtig schützen

Wussten Sie, dass wir uns durchschnittlich 250 Mal am Tag ins Gesicht fassen?

Das ist der Grund, warum wir uns an fremden Orten, vor allem im Krankenhaus, schnell mit tödlichen Keimen infizieren können. Die Hand-Gesicht-Berührungen übertragen die Keime, die sich an Oberflächen wie Türgriffen, Bettgestellen, oder Nachttischen festgesetzt haben. Das Bakterium, das Lungenentzündungen auslösen kann, überlebt dort locker bis zu 16 Monate (!). Doch Sie können Ihr Risiko minimieren. Erfahren Sie regelmäßig in »Patientenschutzbrief VERTRAULICH«:

• Die gefährlichsten Stellen im Krankenhaus: Vorsicht, hier lauern todbringende Mikroben besonders auf Sie! Jetzt schnell Ihre Gratis-Ausgabe sichern! »Dr. Kowertz´ Patienten-Schutzbrief VERTRAULICH«
• Ambulant oder stationär: Wo sind Operationen oder Eingriffe am sichersten?
• Wenn Ihr Arzt das nicht tut, verlassen Sie am besten seine Praxis –und vieles mehr!

Testen Sie jetzt die aktuelle Ausgabe von »Dr. Kowertz´ Patienten-Schutzbrief VERTRAULICH« und sichern Sie sich 4 GRATIS-Geschenke, die nirgendwo sonst erhältlich sind. Antworten Sie noch heute!

Müssen Sie zum Arzt oder steht eine Operation an?

Dann prüfen Sie jetzt mit unserer "SCHWARZEN LISTE", ob bei Ihrer Diagnose von Ärzten häufig Fehler bei der Behandlung gemacht werden - und was Sie tun können, um nicht ein neues tragisches Opfer zu werden.

Jetzt sichern!

Das ist Ihr 4. Gratis Geschenk – Insider-Report „Schwarze Liste Behandlungsfehler“

So einfach sichern Sie sich jetzt die für Sie beste Behandlung beim Arzt und im Krankenhaus:

Dieses große »Patienten-Schutz-Paket« erhalten Sie nur hier vollkommen GRATIS!

Holen Sie sich jetzt das „Upgrade für Ihren Patientenstatus“. Sichern Sie sich die besten Tipps, Tricks und Ratschläge, damit Sie wie ein Patient 1. Klasse bevorzugt behandelt werden. Warten Sie nicht länger. Sichern Sie sich jetzt solche wenig bekannte Informationen, die Ihre Gesundheit verbessern, Ihr Leben verlängern – oder es sogar retten können:


•

Hohe LDL-Werte? Lassen Sie sich nicht unnötig mit diesen giftigen Cholesterin- Pillen vollstopfen.

•

Die Wahrheit über „blutverdünnende“ Medikamente: Was bisher über die neuen Wirkstoffe verschwiegen wird.

•

Über-Behandlungen: Diese Untersuchungen können Ihnen mehr schaden als nutzen.

• Wie Sie sich von der Zuzahlung befreien lassen und wo Sie dazuzahlen müssen.

•

6 Tipps, wie Sie von Ihrem Arzt genau das bekommen, was Sie benötigen.

•

Hygiene-Report 2018: Um diese Krankenhäuser sollten Sie einen großen Bogen machen!

•

Nahrungsergänzungsmittel: Wie viele Vitamine und Mineralstoffe Sie wirklich brauchen.

•

OP-Vorbereitung: Was Sie vor einer Operation unbedingt machen sollten.

•

IGeL-Leistungen: Diese Leistungen sind ihr Geld wirklich wert – und die sind nutzlos.

• Gefährdet Ihr Arzt Ihre Gesundheit? Bei welchen Anzeichen Sie sofort den Arzt wechseln sollten.

•

So finden Sie einen (sehr) guten Orthopäden: 3 Dinge, auf die Sie beim ersten Termin achten sollten.

•

7 Tipps, wie Sie Bevormundung und Entmündigung im Alter entgehen.

•

Die Geheimsprache der Ärzte: jetzt für Sie entschlüsselt.

•

Arthroskopie, Katheter & Co.: Bei welchen Eingriffen die meisten Fehler passieren.

•

Chronisch krank? Diese Leistungen stehen Ihnen von Ihrer Kasse zu.

•

„Kann-Indikation“: Warum die Wahl zwischen OP und Medikament für Sie gefährlich sein kann.

•

Klinik-Check: So finden Sie das beste Krankenhaus für Ihre OP.

•

Verlangen Sie Akteneinsicht – und zwar in Ihre eigene! So gehen Sie vor.

•

Die großen Lügen der Pharma-Industrie, die Ihre Gesundheit bedrohen.

• Wie Sie 50 % bei Medikamenten sparen: Welche Medikamente Sie tatsächlich um die Hälfte billiger bekommen.

•

Ihre Krankenkasse will nicht zahlen: Wie Sie richtig reagieren.

•

Jungbrunnen-Geheimnisse: So stellen Sie die Altersuhr auf natürliche Weise zurück.

•

Blutabnahme: Wie Sie Ihre Blut-Laborwerte richtig interpretieren.

•

5 Einnahme-Fehler bei Medikamenten, die Sie unbedingt vermeiden sollten.

•

Das Finanzamt zahlt mit: Welche Gesundheitskosten Sie von der Steuer absetzen dürfen ... und vieles, vieles mehr!


Das ist mein 7-facher Patienten-Schutz für Sie:

1. Sie lassen sich wie ein Patient 1. Klasse bevorzugt behandeln.
2. Sie vermeiden es, in die Mühlen der Medizin zu geraten.
3. Sie kennen Ihre Patienten-Rechte beim Arzt und im Krankenhaus.
4. Sie können sich gegen Gefahren wie MRSA & Co. wirksam schützen.
5. Sie vermeiden Fehlbehandlungen und Nutzlos-Operationen.
6. Sie bekommen vom Arzt genau das, was für Sie am besten ist.
7. Sie haben mehr Sicherheit bei Ihren Medikamenten.

Das alles sind Ihre Gratis Geschenke! Ausgabe »Dr. Kowertz´ Patienten-Schutzbrief VERTRAULICH« + Insider-Report „Patient 1. Klasse“ +  Vorlage „Patientenverfügung“ + Rote Liste „Nebenwirkungen“ + Insider-Report „Schwarze Liste Behandlungsfehler“

Lassen Sie sich dieses große „Patienten-Schutz-Paket“ nicht entgehen. Es ist nur für kurze Zeit erhältlich und nur hier in diesem Umfang GRATIS. Senden Sie einfach Ihren Antwortschein heute noch zurück. Sie erhalten alles vollkommen kostenlos!

Klicken Sie hier!


Gratis für Sie – wenn Sie zu den ersten 50 Einsendern gehören: Der Super-Keim-Killer Beseitigt in Sekundenschnelle bis zu 99,9? % Bakterien

Dieser UV-C-Stab ist Ihre neue Geheimwaffe

gegen Bakterien (auch gegen die gefährlichen Krankenhaus-Keime MRSA!), Viren (einschließlich H1N1), Allergene, Staubmilben, Floheier und Schimmelpilze ...

Der ideale Desinfektions-Stab für zu Hause, auf Reisen, unterwegs auf öffentlichen Toiletten, im Wartezimmer beim Arzt oder im Krankenhaus!

GRATIS für Sie wenn Sie schnell antworten. Einfach hier einschalten und nur wenige Sekunden in geringem Abstand über die zu sterilisierende Oberfläche gleiten lassen. Fertig! Einfach. Schnell. Sicher. - chemiefrei - rückstandsfrei - geruchlos - sekundenschnell - einsatzbereit - bedienungsfreundlich - anwendungssicher - kabellos - reisetauglich

Dieser Desinfektions-Stab ist so wirkungsvoll, dass er Sie sogar vor den gefährlichen Krankenhaus-Keimen (MRSA) schützt, die gegen Antibiotika resistent sind. Gleiten Sie einfach im Abstand von 3 bis 4 cm über die Oberflächen, die Sie entkeimen möchten (Bettgestell, Türklinken, Telefon, Waschbecken, Armaturen, Toilettensitz usw). Durch kraftvolles ultraviolettes Kurzwellen-Licht (UV-C) beseitigen Sie so bis zu 99,9 % der Keime, Viren und Bakterien!

Vorsicht! Was wie hier sauber aussieht, muss nicht entkeimt sein! Mit dem Super- Keim-Killer sind Sie ab jetzt überall geschützt!

Eliminieren Sie in Sekundenschnelle alle Keime. Ohne jegliche Tücher oder Flüssigkeiten. Ohne Berührung. Sichern Sie sich jetzt diesen „Desinfektions-Zauberstab“ zur geruchlosen und chemiefreien Desinfektion GRATIS!

Nur für Schnellantworter!

Eliminieren Sie Keime, Bakterien und Viren schnell und zuverlässig!

Mikroben haben im kurzwelligen UV-Licht des Keim-Killers keine Chance!

Sichern Sie sich jetzt Ihren „Desinfektions-Zauberstab“ gegen Killer-Keime!

GRATIS für die ersten 50 Einsender! Schnell sichern! Antworten Sie am besten noch heute!

Bitte beeilen Sie sich. Denn nur so können Sie zu den ersten
50 Einsendern gehören!

Foto: Dr. Kowertz

Medizin-Insider
Dr. Dietmar
Kowertz

• Der UV-Stab verfügt über ein kraftvolles Ultraviolett-UV-C-Beleuchtungssystem, das bereits seit Jahren eine sichere Methode zur Entkeimung in Laboren, Krankenhäusern, Supermärkten und Industrieanlagen ist.
• UV-C-Strahlen töten Krankheitserreger, indem sie die DNA der Mikroorganismen zerstören.
• Halten Sie damit die Oberflächen Ihrer persönlichen Gegenstände oder fremder Utensilien keim- und bakterienfrei.
• Führen Sie einfach den UV-Stab im Abstand von 3 bis 4 cm über die Oberfläche – fertig.
• Mit automatischer Sicherheitsabschaltung.

Jetzt Super-Keim-Killer sichern!

Spezialangebot: 30% Rabatt bei Bankeinzug!

Wenn ich mich für den bequemen Bankeinzug entscheide, profitiere ich von dem günstigen Bankabbucher-Rabatt. Ich erhalte 30% Rabatt auf die ersten 4 Ausgaben von "Dr. Kowertz' Patienten-Schutzbrief VERTRAULICH" und zahle den Vorzugspreis von 6,98 Euro pro Ausgabe. So spare ich 2,99 Euro pro Ausgabe gegenüber dem regulären Preis von 9,97 Euro.

Nutzen Sie unseren Spezial-Bankabbucher-Rabatt und lassen Sie Ihre Rechnungsbeträge bequem abbuchen. Sie sparen Geld, wertvolle Zeit, lange Wege zu Ihrer Bank, unnötige Gebühren und brauchen keine lästigen Vordrucke mehr auszufüllen.

Ja, ich möchte "Dr. Kowertz' Patienten-Schutzbrief VERTRAULICH" gratis testen

Bitte nehmen Sie mich 30 Tage lang kostenlos in diesen umfassenden Beratungsservice auf. Wenn ich Ihnen innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der ersten Test-Ausgabe keine gegenteilige Mitteilung mache, möchte ich "Dr. Kowertz‘ Patienten-Schutzbrief VERTRAULICH" regelmäßig erhalten. Bei Bankeinzug erhalte ich 30% Rabatt auf die ersten 4 Ausgaben und zahle nach dem 30-Tage-GRATIS-Test den Vorzugspreis von nur 6,98 € pro Ausgabe. So spare ich 2,99 € pro Ausgabe gegenüber dem regulären Preis von 9,97 €. Der Betrag wird erst nach Ablauf des 30-Tage-Tests abgebucht. Pro Jahr erscheinen 12 Ausgaben sowie 6 Spezialreporte zu Schwerpunktthemen. Den Bezug kann ich jederzeit ohne Angabe von Gründen zum Ende eines Bezugsjahres stoppen. Eine kurze schriftliche Mitteilung genügt.

Und wie versprochen: Mein exklusives Patienten-Schutz-Paket darf ich in jedem Fall behalten, unabhängig davon, wie ich mich nach meiner kostenlosen Testphase entscheide.

Bitte senden Sie mein Test-Paket an:

Nur wenn mir "Dr. Kowertz‘ Patienten-Schutzbrief VERTRAULICH" gefällt, zahle ich nach meiner Testphase per:
  • 30% Rabatt
Jetzt kaufen

Einen Augenblick, Ihre Anforderung wird übermittelt...

SEPA-Daten ermitteln

Hier können Sie IBAN und BIC anhand Ihrer Kontonummer und Ihrer Bankleitzahl ermitteln lassen:

PAS5922